Programm

Hier finden Sie das Programm des Potsdamer Aussenpolitischen Sommerseminar 2015 als PDF.

Montag, den 31.8.2015
13.00–17.00 Uhr Anreise und Anmeldung im Organisationsbüro
(Universität Potsdam, Griebnitzsee, Haus 2, Z. 1.01)
Einchecken im Hotel Ascot-Bristol, Potsdam, Asta-Nielsen-Str. 2
18.15 Uhr Eröffnung
an der Universität Potsdam, Campus Griebnitzsee
Dr. Dagmar Enkelmann, Vorsitzende der Rosa-Luxemburg-Stiftung; Prof. Dr. Lutz Kleinwächter, Vorsitzender WeltTrends e.V.; Prof. Dr. Raimund Krämer, Chefredakteur der Zeitschrift WeltTrends
18.30–20.30 Uhr Empfang
Dienstag, den 1.9.2015
9.00–9.45 Uhr Vorbesprechung
10.00–11.30 Uhr Panel 1
WeltUNordnungen im 21. Jahrhundert und Herausforderungen für linke Außenpolitik

Referent: Ingar Solty, Fellow, Berlin Institute for Critical Theory
11.45–12.45 Uhr Pazifismus zwischen Verantwortung und Gesinnung
Referent: Christoph S. Widdau, Universität Potsdam
Moderation: Prof. Dr. Raimund Krämer
13.00–14.00 Uhr Mittagspause
13.50 Uhr Fototermin (vor Haus 6)
14.00–15.30 Uhr Panel 2
40 Jahre KSZE – Ursachen, Ergebnisse und einige Lehren

Referent: Prof. Dr. Wolfgang Kubiczek
Moderation: Prof. Dr. Lutz Kleinwächter, WeltTrends e.V.
16.00–17.30 Uhr Gespräch 1 „KSZE und die deutsche Einheit“
Hans Modrow, Ministerpräsident a.D. und Ehrenvorsitzender der Partei DIE LINKE im Gespräch mit Dr. Hubert Thielicke, WeltTrends
18.00–19.00 Uhr Gespräch 2 „Europa in einer multipolaren Welt“
Helmut Scholz, MdEP, Fraktion GUE / NGL im Gespräch mit Prof. Dr. Lutz Kleinwächter
19.00 Uhr Abendessen
Restaurant „Albers“, S-Bahnhof Griebnitzsee, gegenüber der Universität
Mittwoch, den 2.9.2015
9.30 Uhr Vorbesprechung
10.00–13.00 Uhr Panel 3
Europäische Sicherheit aus unterschiedlichen Perspektiven
10.00–10.45 Uhr Deutschlands Rolle in und für die europäische Sicherheit
Referent: Dr. habil. Erhard Crome, RLS Berlin
11.00–11.45 Uhr Russland und die europäische Sicherheit
Referent: Dr. Peter Linke, unabhängiger Analyst, Berlin
12.00–12.45 Uhr Europäische Sicherheitsstrukturen aus polnischer Sicht
Referent: Prof. Dr. Bogdan Koszel, Adam-Mickiewicz-Universität Posen
Moderation: Prof. Dr. Raimund Krämer
13.00–14.00 Uhr Mittagspause
14.15–16.00 Uhr Panel 4
Das Potsdamer Abkommen – Geschichte und aktuelle Bedeutung

Referent: Prof. Dr. Norman Paech, Hamburg
Referent: Dr. Schirmer, Jena

Teilnahme an der Konferenz „70 Jahre Potsdamer Abkommen“ der Berlin-Brandenburgischen Auslandsgesellschaft (BBAG)
Ort: Potsdam-Museum (Innenstadt)

19.00–21.30 Uhr Gespräch 3
mit Wolfgang Gehrcke, MdB, Außenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Ort: Deutscher Bundestag, Berlin, Platz der Republik 1 (Gespräch 20 Uhr, vorher Besichtigung der Kuppel des Reichtages)
Achtung: Ein gültiges Personaldokument ist mitzubringen!
Donnerstag, den 3.9.2015
9.30 Uhr Vorbesprechung
10.00–13.00 Uhr Panel 5
Europäische Sicherheit im 21. Jahrhundert – Aktuelle Herausforderungen
10.00–10.45 Uhr Kooperation statt Konfrontation im Norden Europas
Referent: Matthias Dornfeldt, Universität Potsdam
11.00–11.45 Uhr Zurück zur Abschreckung? Europa: die NATO und Russland
Referent: Dr. Hubert Thielicke, Berlin
12.00–12.45 Uhr Europaidee und europäische Sicherheit heute
Referentin: Dr. Petra Erler, Staatssekretärin a.D., Potsdam
Moderation: Prof. Dr. Raimund Krämer
13.00–14.00 Uhr Mittagspause
14.30–15.45 Uhr Gespräch 4
mit Anne Quart, Staatssekretärin im Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg
Ort: MdJEV, Potsdam, Heinrich-Mann-Allee 107
17.00–20.00 Uhr Teilnahme am 19. Außenpolitischen Kolloquium in Potsdam
Ort: Potsdam, Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Am Neuen Markt 9
20.30 Uhr Gemeinsames Abendessen und offizieller Abschluss
Ort: Potsdam, Innenstadt
Freitag, den 4.9.2015
9.00–17.00 Uhr Teilnahme am 19. Außenpolitischen Kolloquium
Ort: Potsdam, Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Am Neuen Markt 9
Abreise

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.